pfarrkirchen-bad-hall.naturfreunde.at

Die Naturfreunde am Hohen Sonnblick

Das unbeständige Wetter meinte es gut mit den Naturfreunden und machte den Aufstieg zum Hohen Sonnblick am 22. Juli möglich.

Schon am 21. Juli bereiteten sich die Bergsteiger im Naturfreundehaus Sonnblickbasis Kolm Saigurn auf die Tour am nächsten Tag vor. Von der Sonnblickbasis (1598 m) ausgehend führte die Tour am spektakulären Barbarafall vorbei durch den Maschinengraben zum  Neubauhaus (2175 m) und weiter zur kleinen und gastfreundlichen Rojacherhütte (2718 m), die fest verankert inmitten der gewaltigen Felsen steht.

Nach einer kleinen Stärkung auf der Alpenvereinshütte und einer kurzen Wetterauskunft vom Hüttenwirt stiegen die Naturfreunde den alpinen und teils etwas ausgesetzten Grat entlang zum Zittelhaus (3105 m). Die Aussicht reichte aufgrund des Nebels nur einige Meter, dafür wurde eine Führung im Sonnblickobservatorium angeboten.

Am nächsten Tag stiegen die Bergsteiger in der Seilschaft mit Steigeisen übers Schneefeld ab und genossen ein paar herrliche Minuten am Gletscher. Das der überwältigende Blick auf die höchsten Berge Österreichs ausblieb ist halb so schlimm, die nächste Sonnblick-Tour folgt.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Pfarrkirchen-Bad Hall
  • Vorsitzender Peter Urban
  • 07258/43 61
  •  
  • Wilhelm-Fein-Straße 32,
    4540 Pfarrkirchen/Bad Hall
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche